Ängstlicher Welpe

Hier kannst du Fragen speziell zur Erziehung von Welpen und Junghunden posten
Jaymie
Beiträge: 21
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 22:43

Re: Ängstlicher Welpe

Beitrag von Jaymie » Fr 12. Jan 2018, 23:02

Und nochmal hallo an alle:

http://www.tierheim-kronach.de/tiere/hunde-kronach/balu-maennlich-franzoesische-bulldogge-mops-mix-geb-06-07-11-35-cm/attachment/balu-franzoesische-bulldogge-mops/

zu diesem Hund (Mops-Französische Bulldoggen-Mix/Frops) wurde ein Text formuliert, der mich sehr berührt hat (auch wenn es natürlich noch viele andere Hunde mit ähnlichem Schicksal gibt). Ich bemühe mich mit, einen Halter/eine Halterin zu finden, die für Balu, so heißt er, geeignet ist.
Ja, und genau darum geht es überhaupt: Balu sucht ein zu Hause (den Beitrag habe ich in einem anderen Forum gesehen) und was mich besonders traurig gemacht hat: Er hat wohl tagelang nichts gefressen, als sein Frauchen ihn im Tierheim abgegeben hat. Er ist, was ja auch ein wenig typisch für die Rasse ist, sehr auf seine Bezugsperson fixiert gewesen und ein sehr anhängliches und gutmütiges Tier.

Möglicherweise kennt ja jemand von euch jemanden, zu dem dieser kleine Balu passen könnte? Da sich hier denke ich überwiegend Besucher aufhalten, die sich das Thema Hund etwas zum Hobby gemacht haben, Erfahrungen und/oder ein breitgefächertes theoretisches Wissen haben, kann ich mir vorstellen, dass ihr am ehesten einschätzen könntet (oder jemanden kennt), an den Balu vielleicht vermittelt werden könnte. An jemanden, der ihm, wie es im Text des Links steht, gerecht werden kann =)

DANKE =)

LG
Jamila

Marita
Beiträge: 749
Registriert: So 19. Jul 2015, 18:10

Re: Ängstlicher Welpe

Beitrag von Marita » Sa 13. Jan 2018, 10:45

Hallo Jaymie,

Ich kenne eine Frau, die sich irgendwann einen Mops anschaffen will. Fragen kann ich mal. Es geht hier übrigens unter, weil Du es zum Thema ängstlicher hund postest. Vielleicht kann Anila es verschieben.

Nun zu Don:

Wie war denn die Stunde mit dem Hundetrainer? Nach welcher Methode arbeitet der?

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es die Angstphase ist, die um die Pubertät herum stattfindet.

Um das Training in reizarmer Umgebung wirst du nicht umhin kommen, denke ich.

Dem Hund bei Angst das Tempo selbst bestimmen lassen, finde ich auch wichtig.

Liebe Grüße
Marita
Ich hab einen guten Wachhund. Wenn ich Glück habe, ist er wach!

Antworten
phpbb 3.2 style

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast