Gegenkonditionierung hilft bei Silvesterangst am meisten

Antworten
Benutzeravatar
Anila_Admin
Administrator
Beiträge: 1764
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 15:06

Gegenkonditionierung hilft bei Silvesterangst am meisten

Beitrag von Anila_Admin » Fr 28. Jun 2019, 01:12

Hallo,

es ist zwar noch etwas hin, wer allerdings einen Hund hat, der stark von einer Angst vor Knallkörpern betroffen ist, tut gut daran, bereits jetzt mit dem Training zu beginnen, da es Zeit braucht.

https://hundeprofil.de/was-hilft-bei-angst-vor-feuerwerk/?fbclid=IwAR3fmvdCobrnEXEBgRgbIo9XZBny4uQQCmnvGRYkWASfs2YX0Ct4ROB16i4

Hier habe ich eine Studie verlinkt, die den Erfolg anhand verschiedener Methoden überprüft hat und zum Ergebnis gekommen ist, dass die Gegenkonditionierung die beste Wirkung erzielt. Gefolgt von Entspannungstraining - und beides ist wirksamer als Medikamente.

Bei der Gegenkonditionierung koppelt man angenehme Reize mit unangenehmen Reizen und sorgt dafür, dass die angenehmen Reize stärker sind. Man könnte den Hund besonders hochwertig füttern oder auch mit ihm spielen, während zunächst ganz leise die Geräusch-CD läuft. Ganz wichtig ist, dass man zur nächsten Schwierigkeitsstufe wirklich erst dann übergeht, wenn der Hund völlig stressfrei auf der gerade geübten Stufe ist. Also lieber mehr Zeit einplanen als zu schnell voran zu gehen.

Annähernd gleich wirksam ist die konditioniert Entspannung.

Viele Grüße
Anila

Benutzeravatar
Berrybär
Beiträge: 103
Registriert: So 13. Jan 2019, 10:51

Re: Gegenkonditionierung hilft bei Silvesterangst am meisten

Beitrag von Berrybär » Fr 28. Jun 2019, 08:57

Anila_Admin hat geschrieben:
Fr 28. Jun 2019, 01:12
zum Ergebnis gekommen ist, dass die Gegenkonditionierung die beste Wirkung erzielt. Gefolgt von Entspannungstraining - und beides ist wirksamer als Medikamente.
Hi Anila,
der erste Hund von mir war so ein Kandidat mit Silvester.
Ich habe alles an empfohlenen Methoden durchprobiert, vom Ignorieren, bis Geräusche-CD, Pheromon-Zerstäuber,...usw. Hatte alles nichts gebracht. Bei ihm brachte es die Veränderung, (Gewitter war bei ihm das selbe Thema) dann erst Recht draußen zu sein. (Spazieren, damit er sich aufs Laufen konzentriert) Ich vermute, das es bei ihm klick machte, als er merkte das (ihm) gar nichts schlimmes passiert wenn es knallt oder donnert.
LG Berrybär.

Benutzeravatar
Anila_Admin
Administrator
Beiträge: 1764
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 15:06

Re: Gegenkonditionierung hilft bei Silvesterangst am meisten

Beitrag von Anila_Admin » So 30. Jun 2019, 23:34

Hallo Berrybär,

was bei euch geholfen hat, nennt sich Konfrontationstherapie und die hat tatsächlich bei Menschen und Phobien guter Erfolge. Ich habe ja selbst eine hinter mir, das war allerdings eine abgestufte Konfrontationstherapie gegen meine Spinnenphobie.

Ist leider schon lange her und manchmal denke ich: Ich müsste es mal wieder auffrischen. Damals hatte ich mir tatsächlich am Ende eine lebendige Baby-Vogelspinne über den Arm laufen lassen. Davon bin ich mittlerweile leider meilenweit entfernt und die ekligen Winkelspinnen werden niemals meine Freunde werden. Ganz so in Panik wie früher gerate ich allerdings zum Glück nicht mehr, auch kann ich nach wie vor Bilder sehen und ich drehe auch nicht mehr durch in der Spielwarenabteilung, wenn dort Plastikspinnen stehen :shock:

Das wichtige bei der Konfrontationstherapie ist, dass die Konfrontation andauert, bis eine Entspannung eintritt. Vermutlich seid ihr lange genug spazieren gegangen.

Viele Grüße
Anila

Antworten
phpbb 3.2 style

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast